Home jagdliches Schießen
Jagdliches Schießen
Einsatz von halbautomatischen Langwaffen wieder erlaubt. Drucken E-Mail
Geschrieben von: T. Brunklaus   
Mittwoch, den 09. November 2016 um 16:47 Uhr

Änderung des Bundesjagdgesetzes tritt in Kraft.


Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt: Einsatz von halbautomatischen Langwaffen wieder erlaubt. (Berlin, 8. November 2016)

Die Änderung des Bundesjagdgesetzes zur Verwendung von halbautomatischen Langwaffen mit wechselbarem Magazin wird am 9. November 2016 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und tritt am 10. November 2016 in Kraft. Der neue § 19 Absatz 1 Nr. 2 Buchstabe c lautet: "Verboten ist, mit halbautomatischen Langwaffen, die mit insgesamt mehr als drei Patronen geladen sind, sowie mit automatischen Waffen auf Wild zu schießen".


Die Änderung war notwendig geworden, nachdem das Bundesverwaltungsgericht in zwei Urteilen vom 7. März 2016 die Verwendung von halbautomatischen Waffen mit austauschbarem Magazin bei der Jagd für unzulässig erklärt hatte. Das Urteil hatte für erhebliche Verunsicherung bei Jägern und Waffenbehörden gesorgt. Der Gesetzgeber hat zügig reagiert und stellt jetzt wieder Rechtssicherheit für Besitzer von halbautomatischen Langwaffen mit Wechselmagazin her.


Die Allianz der im Forum Waffenrecht zusammengeschlossenen Verbände von Bund der Militär- und Polizeischützen (BdMP), Bund Deutscher Sportschützen (BDS), Deutscher Jagdverband (DJV), Deutsche Schießsport Union (DSU), Verband der Hersteller von Jagd-, Sportwaffen und Munition (JSM) und Verband Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler (VDB) sowie der Deutsche Schützenbund (DSB) begrüßen die Regelung ausdrücklich.

 
Kreismeisterschaft 2016 im jagdlichen Schießen Drucken E-Mail
Geschrieben von: T. Brunklaus   
Montag, den 05. September 2016 um 19:05 Uhr

 Jäger ermittelten Kreismeister

Holm Gervink vom Hegering 3 (Nordhorn) sicherte sich den Titel.

Der Mannschaftspokal ging an Hegering 3 Nordhorn.

 

Die Jägerschaft Grafschaft Bentheim ermittelte unter hervorragenden Bedingungen den diesjährigen Kreismeister im jagdlichen Schießen. Der Schießobmann Harm Lefers dankte den Teilnehmern für ihr Engagement, die bewiesene Fairness und Disziplin und beglückwünschte den Kreismeister Holm Gervink vom Hegering 3 (Nordhorn).

Im Rahmen des jagdlichen Schießens nehmen die Kreismeisterschaften einen besonderen Platz ein. Zum einen bieten sie die Möglichkeit, sich unter Wettkampfbedingungen auf die überregionalen Meisterschaften auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene vorzubereiten, gleichzeitig sind sie aber auch Spiegelbild des Leistungswillens der aktiven Jagdschützen einer Jägerschaft.

Das jagdliche Schießen auf dem Schießstand gibt weiterhin die Möglichkeit, die eigene Schießfähigkeit unter Beweis zu stellen und dient der Gewährleistung des sicheren Schusses. Diesem Schießen kommt somit ein hoher Stellenwert und ein fester Platz in der Veranstaltungsreihe der Jägerschaft zu.

Die Kreismeisterschaft fand auch in diesem Jahr auf dem Schießstand in Döllinghausen statt. Nach der Auswertung konnte der Schießobmann Harm Lefers am späten Nachmittag folgende Ergebnisse bekanntgeben:

Kreism.schaft 2016.2

Schießobmann Harm Lefers (6. von rechts) mit den Siegern

 

 

Ergebnisse Kreismeisterschaft Jägerschaft Grafschaft Bentheim

 

Preis

Name

Hegering

Ergebnis

Kreismeister

Platz 1

Gervink, Holm

III

326 Pkt.

Kreismeister

Platz 2

Koel, Eckhard

IV

322 Pkt.

Kreismeister

Platz 3

Lefers, Harm

V

319 Pkt.

       

Bester Flintenschütze

Koel, Eckhard

IV

29

1

Bester Trap-Schütze

Hoegen, Gerald

III

15

3

Bester

Skeet-Schütze

Koel, Eckhard

IV

15

0

       

Bester Büchsenschütze

Stroer, John

V

183 Pkt.

Bester laufender Keiler

Fichtner, Günter

VI

48 Pkt.

       

Beste Schützin

Lefers, Rita

III

261 Pkt.

       

Bester Senior Platz 1

Lefers, Harm

V

319 Pkt.

Bester Senior Platz 2

Olthoff, Johann

V

290 Pkt.

Bester Senior Platz 3

Reinink, Alwin

III

254 Pkt.

       

Altersklasse

Platz 1

Berens, Berend

VIII

292 Pkt.

Altersklasse

Platz 2

Ramaker, Albert

IV

290 Pkt.

Altersklasse

Platz 3

Broekman, Gerald

VIII

229 Pkt.

       

Bester Junior Platz 1

Stroer, John

V

298 Pkt.

Bester Junior Platz 2

Ostergetelo, Janik

IX

287 Pkt.

Bester Junior Platz 3

Niers, Vera

VIII

221 Pkt.

       

 

Beste Mannschaft Platz 1

1. Schütze: Gervink, Holm

2. Schütze: Hoegen, Gerald

3. Schütze: Lütkenhues, Jens

4. Schütze: Bartels, Frank

 

III

 

gesamt:

   1216

Punkte

Beste Mannschaft Platz 2

Hegering

IV

1181 Pkt.

Beste Mannschaft Platz 3

Hegering

VIII

1040 Pkt.

           

 

 

 

 

 

 
2016 Bezirksmeisterschaften Drucken E-Mail
Geschrieben von: T. Brunklaus   
Donnerstag, den 21. Juli 2016 um 17:32 Uhr

bezirksmeisterschaft 21.05.2016

 

Bezirksmeisterschaften im jagdlichen Schießen am 21.05.2016 in Döllinghausen.

Bei idealem Wetter nahmen insgesamt 130 Schützen teil.

Aus der Grafschaft Bentheim waren 9 Schützen + Harm Lefers (Kreisschießobmann) dabei.

Gerd-Heinz Jonker erreichte einen 3. Platz in der A-Klasse Schrot mit 29/3 Treffer.

Jesko Vogel erreichte einen 2. Platz in der B-Klasse mit 302 Punkten

(Gold Nadel erworben).

Glückwunsch den erfolgreichen Teilnehmern.

 

Helmut Lockhorn

 
Emslandpokal 2015 Drucken E-Mail
Geschrieben von: T. Brunklaus   
Donnerstag, den 15. Oktober 2015 um 17:13 Uhr

Spannender Wettbewerb um den Emslandpokal 2015

62 Jagdschützen beteiligten sich in Dankern

Ausrichter war die Jägerschaft des Kreises Grafschaft Bentheim.

Es siegte die Jägerschaft Meppen.

Die Mannschaft der Jägerschaft Meppen hat beim jagdlichen Schießen um den Emslandpokal die Trophäe mit 184 Tauben errungen.

Insgesamt 62 Jagdschützen – Damen und Herren – aus den drei emsländischen Altkreisen ( Aschendorf-Hümmling, Meppen und Lingen), der Grafschaft Bentheim und Emden nahmen am 3. Oktober an dem Wettbewerb auf dem Schießstand in Dankern teil. Ausrichter war die Jägerschaft des Kreises Grafschaft Bentheim mit ihrem Schießobmann Harm Lefers aus Osterwald.

Die Jägerschaften Grafschaft Bentheim, Aschendorf-Hümmling, Meppen, Lingen und Emden führten unter hervorragenden Bedingungen das jagdliche Schießen um den Emslandpokal durch.

Die Geschäftsführerin der Jägerschaft Grafschaft Bentheim, Marianne Brunklaus, dankte den Teilnehmern für ihr Engagement, die bewiesene Fairness und Disziplin. Im Rahmen des jagdlichen Schießens nimmt der Emslandpokal einen besonderen Platz ein. Zum einen bietet sich hier die Möglichkeit, sich unter Wettkampfbedingungen auf weitere Meisterschaften vorzubereiten, gleichzeitig ist die Veranstaltung aber auch Spiegelbild des Leistungswillens der aktiven Jagdschützen einer Jägerschaft. Das jagdliche Schießen auf dem Schießstand dient der Gewährleistung des sicheren Schusses. Dem Emslandpokal kommen ein hoher Stellenwert und ein fester Platz in der Veranstaltungsreihe der Jägerschaften zu.

Neben dem Dank an die Teilnehmer für Ihre Beteiligung galt ihr Dank ganz besonders dem Organisator der Veranstaltung, Harm Lefers, dem Aufsichtsteam und Wolfgang Nilius. Harm Lefers blickte zurück auf den Verlauf der Veranstaltung und kommentierte die Ergebnisse.

 

Für die Wertung geben die Resultate der jeweils fünf besten Schützen einer Jägerschaft den Ausschlag.

So kam die Mannschaft der Jägerschaft Meppen mit Claus Tieben, Hermann Cordes, Ulrich Potthoff, Gerd Temmen und Wolfgang Möllering auf 184 Tauben.

Die Mannschaft der Jägerschaft Grafschaft Bentheim mit Albert Ramaker, Arnold Schultjan, Janik Oostergetelo, Harm Lefers und Thomas Stribny erreichte 175 Tauben.

Die Schützen aus Lingen mit Heinrich Wesselmann, Henning Korte, Helmut Kohne, Ansgar Korte und Franz-Hubertus Bründermann erreichten 171 Tauben vor der Mannschaft aus Emden (166 Tauben) und dem Team der Jägerschaft Aschendorf-Hümmling (159 Tauben).

 

In der Einzelwertung siegte in der Klasse A Claus Tieben (MEP) vor Albert Ramaker (NOH) und Hermann Cordes (MEP).

In der Klasse B gewann Josef Gebken (MEP) vor Christian Hügle (ASD) und Hermann Revermann (MEP).

In der Klasse C siegte Michael Uhlen (LIN) vor Heike Mattke (ASD) und Ansgar Kösters (ASD).

Das Feld der besten Schützinnen führt Heike Mattke (ASD) vor Marita Hartmann (EMD) an.

 

Das Emslandpokalschießen wurde von dem Meppener Dr. Dietrich Spangenberg eingeführt. Ihm ging es vor allem darum, die benachbarten Jägerschaften näher zusammen zu bringen.

Der Erlös aus diesem Schießen kommt den Teilnehmern in Form von Schrotpatronen zugute.

 2015 Emslandpokal.int

Bild von links:

  1. Harm Lefers (Obmann fürs jagdliche Schießen), 2., 4., 5. Siegermannschaft aus Meppen, 3. Marianne Brunklaus (Geschäftsführerin der Jägerschaft Grafschaft Bentheim)
 
Kreismeisterschaft 2015 Drucken E-Mail
Geschrieben von: T. Brunklaus   
Sonntag, den 13. September 2015 um 18:16 Uhr

Kreismeisterschaft 2015 im jagdlichen Schießen der Jägerschaft Grafschaft Bentheim

 

John Stroer vom Hegering 5 (Hoogstede) sicherte sich den Titel.

Der Mannschaftspokal ging an Hegering 3 (Nordhorn).

 

Die Jägerschaft Grafschaft Bentheim ermittelte unter hervorragenden Bedingungen den diesjährigen Kreismeister im jagdlichen Schießen. Der Schießobmann Harm Lefers dankte den Teilnehmern für ihr Engagement, die bewiesene Fairness und Disziplin und beglückwünschte den „Besten Trap-Schützen“ Jan-Hindrik Wassink vom Hegering 4 (Osterwald).

Im Rahmen des jagdlichen Schießens nehmen die Kreismeisterschaften einen besonderen Platz ein. Zum einen bieten sie die Möglichkeit, sich unter Wettkampfbedingungen auf die überregionalen Meisterschaften auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene vorzubereiten, gleichzeitig sind sie aber auch Spiegelbild des Leistungswillens der aktiven Jagdschützen einer Jägerschaft. Das jagdliche Schießen auf dem Schießstand gibt weiterhin die Möglichkeit, die eigene Schießfähigkeit unter Beweis zu stellen und dient der Gewährleistung des sicheren Schusses. Diesem Schießen kommt somit ein hoher Stellenwert und ein fester Platz in der Veranstaltungsreihe der Jägerschaft zu.

Die Kreismeisterschaft fand auch in diesem Jahr auf dem Schießstand in Döllinghausen statt. Nach der Auswertung konnte der Schießobmann Harm Lefers am späten Nachmittag folgende Ergebnisse bekanntgeben:

 2015 KMS.1

Bild: Schießobmann Harm Lefers (5. von rechts) mit den Siegern

 

 

Ergebnisse Kreis-Meisterschaft    Jägerschaft Grafschaft Bentheim

Döllinghausen, 22.08.2015

 

Teilnehmer gesamt: 31 Schützen

 

Preis

Name

Hegering

Ergebnis

Kreismeister Platz 1

Stroer, John

V

315

Kreismeister Platz 2

Gervink, Holm

III

311

Kreismeister Platz 3

Veldhuis, Gerd

III

308

       

Bester Flintenschütze

Gervink, Holm

III

29

7

Bester Trap-Schütze

Wassink, Jan-Hindrik

IV

15

4

Bester Skeet-Schütze

Hoegen, Gerald

III

14

0

       

Bester Büchsenschütze

Veldhuis, Gerd

III

188

Bester laufender Keiler

Stribny, Thomas

III

49

       

Beste Schützin

Müller, Silke

III

209

       

Bester Senior Platz 1

Olthoff, Johann

V

291

Bester Senior Platz 2

Lefers, Harm

V

277

Bester Senior Platz 3

Grundmann, Hans-Gerd

VIII

249

       

Altersklasse Platz 1

Ramaker, Albert

IV

295

Altersklasse Platz 2

Engel, Manfred

VIII

270

Altersklasse Platz 3

Berens, Bernd

VIII

268

       

Bester Junior Platz 1

Stroer, John

V

315

Bester Junior Platz 2

Ostergetelo, Janik

IX

298

Bester Junior Platz 3

-

   
       

 

Beste Mannschaft Platz 1

1. Schütze: Gervink, Holm

2. Schütze: Veldhuis, Gerd

3. Schütze: Hoegen, Gerald

4. Schütze: Bartels, Frank

 

III

 

gesamt:

 

1206

Punkte

Beste Mannschaft Platz 2

Hegering

IV

1169 Punkte

Beste Mannschaft Platz 3

Hegering

VIII

1036 Punkte

Beste Mannschaft Platz 4

Hegering

II

   920 Punkte

           

 

 

 

 


Jägerschaft Grafschaft Bentheim e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround and Heinrich Jan Keute